Stadt Rotenburg/Wümme

Erschließung Gewerbegebiet "Hohenesch West"

Die Stadt Rotenburg hat uns beauftragt, die Erschließung des neuen Gewerbegebietes durch zuführen. Die Schwierigkeit liegt hier in der Kürze der Zeit. Fertigstellungstermin ist der 19. Dezember 2008! Durch Aufragserweiterungen, Schlechtwetter usw. hat sich Termin auf den 07.03.09 verschoben (Stand 26.01.09).  Dieses ist eine Komplettleistung, mit der Verlegung von Schmutz- und Regenwasserleitung, sowie der Erstellung der Baustraßen. Zur Ausführung kommen ca. 1500 m Betonrohr DN 1000, ca. 200 m in DN 400, 1000 m Stzg.-Rohr in den Abmessungen von DN 200 bis DN 350.   Das Auftragsvolumen beträgt brutto 1.550.000,-€  
Stand 27.09.08: Die Bausttelle kommt gut vorran, Zurzeit liegen wir 2 Wochen vor Fertigstellungstermin.  
Stand 02.10.08: Das Wetter meint es momentan nicht so gut mit uns, dennoch ist kein Leistungseinbruch zu verzeichnen. Unseren Mitarbeitern möchten wir ein großes Lob aussprechen, selbst bei diesen erschwerten Bedingungen, sind sie zu 100% bereit ihren Dienst zu leisten. Danke!   Stand 15.10.08: Die Pressung unter B75 hat begonnen, es werden 3 Stahlrohre von DN 300 bis DN 800 unterdurch gepresst.  
Stand 25.10.08: Die Pressung unter B71 hat begonnen, hier werden 3 Stahlrohre, mit einen Durchmesser von 600 mm, 800 mm und 200mm durchgepresst. Die Tiefen sind bis 5,50 m. Die Grundstücksanschlüsse für Regen- und Schmutzwasser sind zu 70 Prozent rausgelegt. Der BW-Regenwasserkanal und der SW-Kanal sind bis einige Meter vor dem Anschlußschacht, an der B71 vorgestreckt, sodass die Vorflut gegeben ist.     
04.11.08: Die tiefen Gruben sind verschlossen, es ist geplant in der 46. KW, bis zum geplanten Kreisel Asphalt einzubauen. Pressung 2 und 3 werden derzeit ausgeführt. Die Vorflut Regenwasser und Schmutzwasser sind zum Teil hergestellt.   
Stand 14.11.2008: Am Montag, den 17.11.08, wird in dem ersten Teilstück, einschließlich Kreisel Asphalt eingebaut. Die Unterpressungen sind abgeschlossen, die Anschlüsse hergestellt.      
Stand 21.11.08: Das erste Teilstück der Baustraße ist eingebaut. Die letzten Tage konnte Witterungsbedingt nicht gearbeitet werden.